Wie funktioniert’s? – Fragen und Antworten

 

> Wichtige Hinweise zu den Energie-Einstellungen <
> Wichtiger Hinweis zum Aktualisieren der App <

 

Vor dem erstem Lauf

  • Registrierung auf meinBerglauf.de (mehr)
  • Installation der App auf dem Smartphone (mehr)
  • Erster Start der App und anmelden (mehr)
 

Am Start

  • Startstation aufsuchen ca. 10 Meter Entfernung
  • App starten und Sportart auswählen
  • Auf GPS-Empfang warten
  • START-Knopf drücken
  • Smartphone verstauen
  • In die Nähe der Startstation gehen (1 Meter oder näher)
  • Beim Startsignal loslaufen
  • mehr …
 

Am Ziel

  • Direkt zur Zielstation laufen und dort bleiben, bis der Jubel ertönt
  • In der App den “Upload” auf meinBerglauf.de bestätigen (sonst kein Eintrag!)
  • App „parken“ oder beenden
  • mehr …

 

> Zu den Fragen und Antworten (FAQ) <
 
Falls die Zeiterfassung mit der App nicht funktioniert hat, wendet euch bitte bei norbert.kutschera@meinberglauf.de und sendet dazu einen kleinen Nachweis eurer Zeit (Foto der Stoppuhr, Handy-Screenshot, Link zur Laufeinheit o.ä.) und wir tragen eure Leistungen selbstverständlich manuell nach.
Bei technischen Fragen oder Problemen wendet euch bitte an info@meinberglauf.de.
Wir helfen gern !

 

Registrierung auf meinBerglauf.de

Die Registrierung auf meinBerglauf ist wichtig, damit du ein Benutzerkonto hast, in dem deine persönlichen Daten zentral und sicher gesammelt werden können. Falls du dein Smartphone wechselst oder es mal verloren geht, dann sind deine Ergebnisse und Daten hier gut aufgehoben.

Die Registrierung findest du hier https://meinberglauf.de/registrierung/

 

Installation der App auf dem Smartphone

Die App gibt es für Android und iPhone. Die Links findest du auch auf der Startseite. Durch die Links wirst du direkt auf die Seite der App im entsprechenden PlayStore oder AppStore weitergeleitet. Installiere die App und starte sie dann am besten auch gleich.

Die Apps sind in die Stores derzeit noch von unseren Entwicklungspartnern “pg-control systemtechnik” und “Robert Gaiswinkler” eingestellt. Sie gehören zu unserem Team und du kannst ihren Apps vertrauen. Wir arbeiten eng mit ihnen zusammen. Wir arbeiten aber auch an der Präsenz in den Stores, damit es bald besser passt.

 

Update der App auf dem Smartphone

Falls du eine ältere Version der App (älter als Juni 2020) auf deinem Handy installiert hast, entferne diese Version bitte vor der Installation der aktuellen Version. Wenn du die ältere Version mit der aktuellen Version ohne vorangehendes Entfernen aktualisierst, kann es zu Problemen bei der Erkennung und Erfassung deiner Laufzeiten kommen. Wenn du Schwierigkeiten mit der Zeiterfassung hast und nicht sicher bist, ob du eine ältere Version installiert hattest, entferne sicherheitshalber die App und installieren sie erneut aus dem Store für Android oder iPhone.

 

 

Erster Start der App und anmelden

Zugriffsrechte für die App

Schon beim ersten Start wirst du gefragt, ob du der App den Zugriff auf Bluetooth und GPS erlauben willst. Hier ist es ganz wichtig, dass du das zulässt und zwar je nach Modell und Betriebssystem den vollen Zugriff der mit “immer” oder “im Hintergrund” bezeichnet wird. Wenn du hier nur “einmal” oder “nur bei Verwendung” zulässt, wird die Zeitmessung nicht optimal funktionieren.

Wenn die App nicht im Hintergrund weiterarbeiten darf, wird sie deinen Zieleinlauf nicht erkennen, ohne dass du sie per Hand aktivierst und eventuell funktionieren auch andere Dinge nicht richtig.

Beim ersten Start werden außerdem auch die Daten unserer Strecken vom Server geholt und das erledigst am besten gleich, dann sind sie da, wenn du deinen ersten Lauf startest und dort vielleicht keine Internetverbindung hast.

Anmeldung in der App

Melde dich in der App am besten mit deiner Mail-Adresse und deinem Passwort an. Die App merkt sich diese Daten 30 Tage lang und du brauchst dich nicht bei jedem Start der App neu anzumelden, wenn du dich nicht selbst per Menü manuell abmeldest. Dann müssen die Zugangsdaten auf jeden Fall neu eingegeben werden.

 

Am Start

Gehe zu einer der Startstationen von meinBerglauf und stelle dich ca. 10-15 Meter entfernt davon auf. Starte dann die App auf deinem Smartphone, melde dich nötigenfalls an und wähle die bevorstehende Sportart aus (Trailrun, Skitour).

Danach zeigt dir die App die Seite für die Zeitmessung an. Warte, bis die App das GPS-Signal gefunden hat. Dann wird dir der Name der Startstation in deiner Nähe angezeigt und der START-Knopf erscheint.

Wenn du alles für deinen Lauf vorbereitet hast (Ausrüstung prüfen, Aufwärmen, Wetter usw.) dann drücke den START-Knopf, um die Startautomatik zu aktivieren. Verstaue dein Smartphone wie gewohnt und gehe dicht an die Startstation (so dicht es geht). Wenn du dann die Start-Fanfare hörst, lauf los – die Zeit läuft auch!

Prüfe vor dem Drücken des START-Knopfes die eingestellte Lautstärke des Smartphones. Wenn es zu leise oder stumm geschaltet ist, kannst du das Startsignal nicht hören. In einigen Versionen der Apps findest du dafür einen Soundcheck-Button, mit dem du das Startsignal probeweise abspielen kannst. Je nach Einstellungen an deinem Smartphone vibriert es auch zusätzlich zu den Tonsignalen.

Wenn du das Smartphone im Rucksack verstaust, dann bitte nicht zu tief, sondern in einer der Außentaschen, sonst funktioniert der Empfang nicht richtig.

 

Am Ziel

Laufe direkt zur Zielstation, und bleibe dort, bis die App dir deinen wohl verdienten Jubel abspielt. Laufe nicht an der Station vorbei und kontrolliere am besten gleich direkt an der Station, dass deine Zeit richtig gestoppt wurde.

Die App fragt dich dann, ob du das Ergebnis an den Server von meinBerglauf senden willst (“Upload”). Hier kannst du entscheiden, ob die Welt von deiner großartigen Leistung erfahren soll oder ob sie dein Geheimnis bleibt. Antwortest du mit “Nein”, dann wird die Zeit unwiderruflich gelöscht. Antwortest du mit “Ja”, dann wird die Zeit entweder sofort an den Server gesendet, wenn das Smartphone gerade mit dem Internet verbunden ist oder andernfalls zunächst auf dem Smartphone gespeichert. Dann musst du die Übertragung später selbst auslösen, wenn das Smartphone wieder mit dem Internet verbunden ist.

Nach dem Lauf geht die App zurück auf die Seite für die Sportauswahl, wo auch die weiteren Menüfunktionen zu erreichen sind. In diesem Zustand sind Bluetooth und GPS in dieser App ausgeschaltet (können aber eventuell natürlich noch von anderen App benutzt werden). Wenn du die App nicht mehr brauchst, dann lasse sie auf dieser Seite oder beende sie komplett. Wenn du wieder in die Seite für die Zeitnahme gehst, wird der Empfang für BT und GPS wieder eingeschaltet und unnötig Energie vom Akku verbraucht.

Häufige Fragen und Probleme

 

Wozu ist der Nickname bei der Registrierung

Der Nickname ist dein selbst gewählter Anzeigename, der überall dort zu sehen ist, wo du nicht öffentlich erscheinen willst. Wenn du dein Profil auf “öffentlich” einstellst, wird immer dein richtiger Name anzeigt und niemals dein Nickname. Wenn du dein Profil auf “privat” stellst, dann ist es genau umgekehrt: Alle sehen deinen Nickname und niemand deinen richtigen Namen. Bei der Einstellung “Community” können nur angemeldete Benutzer deinen echten Namen sehen. Anonyme Besucher (wie auch Suchmaschinen) sehen nur deinen Nickname.

 

 

Was brauche ich für die App

Du brauchst ein Benutzerkonto auf meinBerglauf.de und ein Smartphone mit Android ab Version 5 oder iOS ab Version 9. Das Smartphone muss Bluetooth LE (Low Energy) unterstützen und einen GPS-Receiver haben (was nur bei recht alten Geräten nicht der Fall ist).

 

 

Die App zeigt mir an der Startstation den START-Knopf nicht an

Bist du nicht dicht genug an der Startstation oder hast du keinen GPS-Empfang oder GPS ausgeschaltet? Ab etwa 30 Metern Entfernung wird die Startstation bei aktivem GPS erkannt.

Bist du zu dicht an der Startstation (näher als 5 Meter)? Dann würde die Zeitmessung beim Drücken auf START sofort beginnen und du könntest das Smartphone nicht in Ruhe verstauen. Entferne dich einige Meter von der Station, bis der START-Knopf erscheint.

Wenn du die App gerade erst installiert hast, muss sie einmal gestartet werden, wenn das Smartphone mit dem Internet verbunden ist, um die Daten der meinBerglauf-Stationen vom Server zu laden. Bist du sicher, dass das geschehen ist?

 

 

Die App startet die Zeitmessung nicht, wenn ich dicht an der Startstation stehe

Hast du das Smartphone ungünstig verstaut (tief im Rucksack oder in der Gesäßtasche). Am Start muss das Smartphone die Startstation gut empfangen können, ohne dass sich zu viele Menschen, Gegenstände oder Textilien zwischen dem Smartphone und der Station befinden. Halte notfalls das Smartphone direkt an die Station, um zu überprüfen, ob das tatsächlich das Problem ist.

Startet die Zeitmessung tatsächlich nicht oder hast du es eventuell nicht bemerkt, weil die Lautstärke zu leise oder ausgeschaltet ist? Dann drücke auf “STOP”, gehe wieder einige Meter von der Station, korrigiere die Lautstärke und wiederhole den Start.

Überprüfe, ob das Bluetooth an deinem Smartphone eingeschaltet ist.

 

 

Die App erkennt die Zielstation nicht

Hast du das Smartphone ungünstig verstaut (tief im Rucksack oder in der Gesäßtasche). Auch am Ziel muss das Smartphone die Station gut empfangen können, wie auch am Start, siehe oben.

Sind die Stromsparfunktionen deines Smartphones zu stark? Manchen Hersteller liefern ihre Geräte mit sehr strikten Einstellungen für das Energie-Management aus. Dadurch werden Apps, die eigentlich im Hintergrund weiter arbeiten sollen, “schlafen gelegt” und dann kann unsere App die Zielstation nicht erkennen oder empfängt sie erst, wenn du das Smartphone entriegelst und die App wieder aktivierst. Diese Stromsparfunktionen sind von Hersteller und Modell abhängig und unterschiedlich.

Ist dein Akku leer 😉

> Bitte prüfe auch unseren Hinweis zur Vorgehensweise beim Aktualisieren der App <

 

 

Mein Ergebnis erscheint nicht auf meinBerglauf.de

Wenn du am Ziel den Jubel gehört hast, wurde deine Laufzeit richtig gemessen. Sonst lag das Problem schon davor am Start oder beim Zieleinlauf.

Wenn du den Jubel gehört hast, dann hat die App gefragt, ob du diese Zeit an den Server senden willst. Wenn du an dieser Stelle mit “Nein” geantwortet hast, wurde die Zeit gelöscht und kann nur manuell von uns nachgetragen werden (per Email, siehe unten).

Wenn du mit “Ja” geantwortet hast und die Zeit trotzdem nicht auf meinBerglauf.de angezeigt wird, wurde sie auf dem Smartphone gespeichert. Im Menü der App findest du den Punkt “Ergebnisse hochladen”. Rufe diesen Punkt auf, wenn dein Smartphone mit dem Internet verbunden ist. Alle bis dahin nicht gesendeten Ergebnisse werden dann an den Server gesendet.

Energie-Einstellungen auf deinem Smartphone (Android)

Ein wichtiges Thema für die erfolgreiche Zeitmessung sind die Energie-Einstellungen deines Smartphones, die meistens auf möglichst lange Laufzeit deines Akkus ausgelegt – das ist auch sinnvoll. Für unsere Zeitmessung ist es aber wichtig, dass sie im Hintergrund weiter arbeiten darf, auch wenn das Display deines Smartphones ausgeschaltet ist.

Leider sind die Energie-Einstellungen bei jedem Hersteller und den Modellen anders gelöst. Wir zeigen hier beispielhaft die Einstellungen für Smartphones von Samsung und Huawei. Diese Einstellungen gibt es so oder ähnlich bei fast allen neueren Smartphones. Wenn du nicht weiter kommst, melde dich bitte unter Angabe von Hersteller und Modell unter info@meinberglauf.de.

Die Energie-Einstellungen auf einem Samsung Galaxy S9.
Bitte verwendet die rot markierten Einstellungen nicht.

Die Energie-Einstellungen auf einem Huawei P30.
Bitte verwendet die rot markierten Einstellungen nicht.

Diese Bilder zeigen nur beispielhaft, was wir bisher über das Zusammenspiel der Energie-Einstellungen und unsere Zeitmessung herausgefunden haben. Eventuell gibt es andere Einstellungen auf anderen Smartphones und andere Einflüsse, die eine Rolle spielen.

Probleme mit den Energie-Einstellungen machen sich meistens dadurch bemerkbar, dass am Start noch alles gut funktioniert und am Ziel dann die App entweder die Zielstation nicht automatisch erkennt oder gar nicht mehr aktiv ist.

Bitte schaltet in diesen Fällen testweise alle Stromsparfunktionen für die Dauer eures Laufes aus und danach wieder zurück in euren Standardmodus.

Meldet euch gern bei uns unter info@meinberglauf.de, wenn es dazu Fragen gibt und bitte auch, wenn ihr durch bestimmte Einstellungen Probleme lösen konntet. Wir geben das dann gern an die anderen Sportler weiter!

Und sonst?

Wende dich zum manuellen Nachtragen von Ergebnissen gern an norbert.kutschera@meinberglauf.de und mit allen anderen Fragen, Themen und Problemen an info@meinberglauf.de. Wir freuen uns auf dich und helfen gern.

 

Viel Spaß an Berg und Sport!

Dein Team von
meinBerglauf.de